HIGH-TECH Meets Hand Craft
Herstellung

Ohne High-Tech ist ein Kramski HPP nicht herzustellen. Ohne Handarbeit ebensowenig. Eine Symbiose, die vom blanken Edelstahlblock bis zum Endprodukt reicht.

Es sind über 30 Einzelarbeitsgänge erforderlich, um die für die HPP Serie charakteristische Geometrie auf einer High-Speed-Fräsmaschine dreidimensional aus dem „Vollen“ herauszuarbeiten. Bis der blanke Materialblock die gewünschte Form annimmt, jede Kontur und jedes Rillenbild detailgetreu abgebildet ist, benötigen Putterköpfe aus Aluminium rund zwei Stunden. Um das Dreifache länger brauchen die Modelle aus Edelstahl.