TOURPLAYER
Florian Fritsch

Geboren am:

29.10.1985

Pro seit:

2008

Heimatclub:

GC St. Leon-Rot

Homepage:

www.flofritsch.de

Nationalität:

Deutscher

Kramski Spieler:

seit 22.08.2006

Tour:

Challenge Tour (CT) 2014

Erfolge:

4. Platz Kärnten Golf Open (CT) 2014
6. Platz Real Czech Open (CT) 2014
2. Platz Belgian Challenge (CT) 2014
6. Platz Scottish Hydro Challenge (CT) 2014
1. Platz GreenEagle Classic (ProGolfTour) 2013
2. Platz Haugschlag NÖ Open (ProGolfTour) 2013
1. Platz Land Fleesensee Classic (ProGolfTour) 2013
2. Platz Glashofen Neusaß Open (ProGolfTour) 2013
1. Platz Lotos Polish Open (ProGolfTour) 2013
1. Platz Preis des Hardenberg GolfResort (ProGolfTour) 2013
11. Platz Trophèe Hassan (European Tour) 2011
8. Platz Open de Andalucia de Golf (European Tour) 2011

Florian Fritsch begann im Alter von 10 Jahren das Golfspiel im Golfclub Pfaffing in München. Mit 12 Jahren entschied er sich, Profigolfer zu werden. Durch die Unterstützung seiner Eltern konnte er drei Jahre die Leadbetter School in Bradenton, Florida, USA besuchen. Nach seiner Rückkehr wechselte er im Jahr 2002 zum Golfclub St. Leon-Rot. Zwischen 2001 und 2008 spielte er in der Golf Nationalmannschaft. Nach Erfolgen im Amateurbereich, so erlangte er fünfmal Gold mit der deutschen Mannschaft und wurde viermal deutscher Ranglistenmeister, wechselte er 2008 ins Profilager. Durch seinen 15. Platz in der Second Qualifying Stage der European Tour Q-School im Sherry Golf Jerez in Jerez, Spanien sicherte er sich seine Spielberechtigung für die Challenge Tour 2009. Dort war er 2009 mit zwei 2. Plätzen und dem 31. Rang einer der besten deutschen Spieler. Seinen ersten Sieg als Profi erlangte er im Mai 2009 auf der EPD Tour mit dem Gewinn der Gut Winterbrock Classic. Dennoch spielte er einige Turniere der Challenge Tour mit und erzielte auch ein Top 10 Resultat. Hervorzuheben ist sein Sieg der Heidelberg Lobenfeld Classic 2010. Mit dem 15. Rang der entscheidenden Phase der European Tour Q-School erspielte er sich die Spielberechtigung für die European Tour 2011.

Bei den Andalusien-Open in Málaga erreichte Fritsch im März 2011 mit dem geteilten achten Platz seine erste Top-Ten-Platzierung auf der European Tour. Am Saisonende reichte es dann aber mit dem 156. Rang in der Geldrangliste nicht zum Erhalt der Tourkarte.

2014 erreichte Fritsch auf der Challenge Tour durch sieben Top-10-Platzierungen, darunter drei zweite Plätze, den 12. Rang und qualifizierte sich damit erneut für die kommende European-Tour-Saison. 

Im Oktober 2015 gewann er mit Michael Ballack die Pro-Am Wertung der Alfred Dunhill Links Championship.

PUTTER
In seinem GOLFBAG

HPP 326 TP

TOUR PLAYER MODEL
Schlagfläche
Kunststoff Softinsert
Schaft
True Temper Double Bend
Putterkopf
Aluminium / Hartmetall-Einsätze
845 €